Natur- und Artenschutz im

 

Siedlungsbereich

 

 

 

- planerisch und praktisch

 

- Gutachtertätigkeit

 

 

 

 

Sie wollen etwas für die Tier- und Pflanzenwelt tun

 

- auf ihren Grundstücken/Geländen

 

- oder an den Gebäuden?

 

 

 

 

Sei es z.B.

 

- im Zuge der Bildungsaufträge und Lehrpläne

 

- wegen behördlicher Auflagen zum Natur- und Artenschutz bei Neu-

  oder Umbauten, Sanierungen, Flächenversiegelungen (z.B. Bau-

  herren, Wohnungsgenossenschaften, Hausverwaltungen u.a.)

 

- für die Erhaltung der Artenvielfalt, Unterstützung von Insekten, Vögeln,

  Säugetieren, Amphibien ...

 

- für ein besseres Kleinklima (Milderung von Temperaturextremen,

  Wasserrückhaltung/Regenwassernutzung ...)

 

- einfach aus Überzeugung und Schutzbewußtsein

 

- oder um sich ein Stück Natur "an die Haustür" zu holen. 

 

 

 

Hier biete ich Hilfe und Unterstützung an, um Natur- und 

Artenschutzmaßnahmen - zu konzipieren/planen,

                                                           - zu organisieren und

                                                           - umzusetzen.

 

Dies kann auch gern in gemeinsamen Aktionen erfolgen.

 

 

Zudem arbeite ich auch auf der Planungsebene für Kommunen/Verwal-tungen, Planungsbüros u.a.

 



 

 

 

 

WAS ?

 

Meine Arbeitsinhalte / Angebote : 

 

 

 

 



 

Natur- und Artenschutz im Siedlungsbereich

 

* Konkret vor Ort angepaßter Natur- und Artenschutz

     - in/an den Häusern/Gebäuden u.a. Bauwerken

     - auf den Grundstücken und Außengeländen

     - auch in bereits gestalteten Gärten u.a.

 

* Immer zuerst :

      - (gemeinsame) Begehung vor Ort

      - Beratung zu Ideen/Möglichkeiten und deren Umsetzung

 

 

 

* Planung und Gutachten

 

- Artenschutzfachliche Gutachten für Gebäude/Grundstücke

 

* Erstellung artenschutzfachlicher Gutachten für Gebäude/Grundstücke

  im Siedlungsbereich, für Bauherren, Haus-/Grundstücksbesitzer u.a.,

  gemäß den behördlichen Forderungen

* Planung/Konzeption von Ausgleichs-/Ersatzmaßnahmen,

  teilweise auch Realisierung

 

* Erfassung der ökologischen Potentiale von Bauwerken und Geländen,

  z.B. auch in Einkaufsparks, Gewerbegebieten u.ä., Ableitung

  konkreter Vorschläge und Ideen

 

* Naturschutzfachliche Planungen und Handlungsempfehlungen, z.B.

     - bei Auflagen durch Ausgleichs-/Ersatzmaßnahmen

     - bei Auflagen zum bautechnischen Artenschutz (an Gebäuden)

     - Biotopentwicklung, -verbund, -neuanlagen, Renaturierungen

     - Naturnahe Waldrandgestaltung/Teich- und Uferbepflanzung

     - Naturnahe Landschaftsplanung/-gestaltung ...

 

* Planung + Pflegekonzept für Wildwiesen, naturnahe Gehölz- 

  pflanzungen, temporäre/Kleingewässer, natürliche Elemente

  und Kleinlebensräume

* Schaffung von/Einbindung in Biotopverbund

 

* Naturerlebnisstationen und -parcours, Naturerlebnispfade u.ä. –

  Konzeption, Gestaltung und Ausstattung

 

 

* praktisch

 

Praktisch vor Ort, und gern auch in gemeinsamen Aktionen :

 

* Konzeption von

     - Nist-, Ansiedlungshilfen, Überwinterungsquartieren

    - Naturschutzmaßnahmen je nach Gelände und Nutzer,

       z.B. Insektenhotels mit Ausfachung und entsprechendem Umfeld

 

* Gemeinsames Bauen  -  z.B. Insektenhotels, Nisthilfen

   für verschiedene Arten, Igelquartiere, Vogeltränken ...

 

* Anlage von Lebens- und Nahrungsräumen (Biotope)

 

* Planung/Konzeption sonstiger Maßnahmen und Aktionen

* Hilfe bei deren Vorbereitung, Organisation, Realisierung

 

* Weiterführende Maßnahmen wie Anlage/Sicherung von 

   Nahrungsquellen, Lebensräumen u.ä.

 

 

 

 

!    Auch solche Vorhaben können förder-/unterstützungs-

    fähig sein – aus unterschiedlichen Quellen!

 

 

!    Der Natur- und Artenschutz sowie Ideen zum Natur-

    erlebnis/beobachten können mit der naturnahen

    Geländegestaltung/-ausstattung gekoppelt werden.

 



 

 

 

 

 

WO UND FÜR WEN ?

 

 

 

 

 



 

Natur- und Artenschutz ist fast überall machbar,

 

zum Beispiel auf/in :

 

 

- auf Kita-Geländen und Schulhöfen, an Bildungseinrichtungen,

  öffentlichen Einrichtungen,

 

- auf/in Wohnhöfen/Wohnumfeld, Gemeinschaftsflächen

 

- in Gewerbegebieten, Einkaufszentren, Möbelmärkten u.ä. mit Gelände

 

- auf Geländen von - Feriencamps, Ökostationen, Schullandheimen usw.

                            - Kliniken, Krankenhäusern, Ärztehäusern,

                            - Ausflugsgaststätten, Jugendherbergen u.ä.,

                            - Museen, Kultur- und Bildungsträgern ...

 

- auf öffentlichen Plätzen/Parks/Räumen

- auf Brachflächen/Baulücken

 

- Gärten/Gartenparzellen,

- privaten Grundstücken ... u.v.a.

 

                ... und natürlich überall, wo es sich in unserer

                    Natur- und Kulturlandschaft anbietet!

 

 

 

 

Das Angebot ist also z.B. für :

 

- Unternehmen und Personen, die mit Ausgleichs-/Ersatzmaßnahmen

  beauflagt sind

 

- Haus- und Grundstücksverwalter, Wohnungsgenossenschaften u.ä.

- private Haus-, Grundstücks- und Garteneigentümer

 

- Kindertagesstätten, Horte, Kinderheime,

- Schulen und Bildungseinrichtungen jeder Art

- Freizeit- und Wohngebietstreffs

- Wohnheime, Pflegeheime

 

- Firmen, Unternehmen mit geeigneten Gebäuden und Außengeländen

- Gewerbe-, Industrie- und Einkaufszentren, Großmärkte, Bau- und

  Möbelmärkte mit Außengelände

 

- Einrichtungen mit Geländen wie z.B. Freizeittreffs, Feriencamps,

  Ökostationen und -schulen usw.

 

- Kommunen und Verwaltungen,

- Besitzer/Verwalter oder potentielle Nutzer von Brachflächen/Baulücken,

 

- Kliniken, Krankenhäuser, Ärztehäuser

- soziale und therapeutische Einrichtungen, Rehazentren und -kliniken,

 Tageskliniken u.ä.

 

- Ausflugs- und Waldgaststätten, Vereinsgaststätten und -gelände

- Campingplätze, Freibäder

- Pensionen, Landgasthöfe, Jugendherbergen, Schullandheime u.ä.

- Biobauernhöfe, Hofläden, Imkereien

 

- Vereine und Verbände, Wohnprojekte

- regionale Stadtteil-/Bürgerinitiativen, Stadtteilmanagements u.ä.

 

- Planungsbüros (Landschaftsplanung, Landschafts-, Natur- und

  Artenschutz)

 



 

 

!    Vieles hiervon eignet sich gut für gemeinsame Aktionen,

      egal ob mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen,

      und für längerfristige Betreuung durch diese!

 

 

                               Siehe hierzu auch das Angebot

                               „Naturerlebnis, Gemeinsame Aktionen“!

 

 

 

 

                  ... und man freut sich über dankbare Gäste!

 

 

 

 

Alle Eroberer sind groß!

 

 

Wald-Hütte

 

 

 

Natur-Kunst